HF-Drossel mit Spulenkörper T1.4

Der Spulenkörper T1.4 ist für den Frequenzbereich von 1 MHz bis 15 MHz vorgesehen. Der Spulenkörper wird in [1] bei zahlreichen Schaltungen eingesetzt. Die Induktivitätskonstante (AL-Wert) beträgt ca. 5 nH pro Windungsquadrat. Damit ergeben sich in Abhängigkeit von der Windungszahl folgende Induktivitätswerte:

Windungszahl N Induktivität L
100 50 µH
200 200 µH
300 450 µH
400 800 µH
500 1,25 mH
600 1,8 mH
700 2,45 mH
800 3,2 mH
900 4,05 mH
1000 5 mH

Literatur

  1. K. Röbenack: Radiobasteln mit Elektronenröhren - Detektorempfänger und Audionschaltungen. (ISBN: 978-3-8440-1864-6)
    Shaker Verlag, Aachen, Mai 2013. [mehr]

HF-Drosseln

Beide HF-Drosseln besitzen eine Induktivität von ca. 0,5 mH. Die unterschiedliche Größe der Wicklungen resultiert aus verschiedenen Drahtdurchmessern.